Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Alle Dienstleistungen von Bewegungsfreude Aarau unterliegen vollumfänglich diesen Bedingungen, sofern sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden.

1. Leistungsgegenstand

Bewegungsfreude erbringt Dienstleistungen im Bereich des Sport- und Fitnesstrainings inklusive entsprechender Ernährungsberatung sowie der Prävention und Rehabilitation.
Alle Leistungen bezwecken primär eine Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung sowie eine Leistungssteigerung in den mit dem Kunden im Rahmen einer Zielsetzung anvisierten Bereichen. Sie ersetzten im Krankheitsfall keine schulmedizinische Betreuung, Diagnose und Therapie sondern können lediglich als sinnvolle, unterstützende Begleitmassnahmen verstanden werden.

2. Fragebogen / gesundheitliche Voraussetzungen und Einschränkungen

Vor Trainingsbeginn muss ein Gesundheitsfragebogen wahrheitsgetreu und vollständig ausgefüllt werden. Der Kunde verpflichtet sich, Bewegungsfreude stets unaufgefordert über aktuelle körperliche und gesundheitliche Einschränkungen zu informieren.

3. Haftung und Versicherung

Der Kunde ist sich bewusst, dass bei körperlichem Training – wie bei jeder anderen physischen Tätigkeit - immer ein gesundheitliches Restrisiko besteht. Der Abschluss einer entsprechenden Unfallversicherung ist Sache des Kunden.

Bewegungsfreude schliesst gegenüber dem Kunden jegliche Haftung für einen möglichen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht.

4. Anmeldung und AGB

Die Anmeldung erfolgt mündlich oder schriftlich. Mit der Anmeldung und der Unterzeichnung des Fragebogens erkennt der Kunde diese AGB an.

5. Preise und Konditionen

Der Kunde erhält nach Anmeldung eine Rechnung per E-Mail. Zahlungsziel ist 10 Tage nach Erhalt der Rechnung. Alle Leistungen sind grundsätzlich im Voraus zu begleichen. Die exakten Preise richten sich nach der aktuellen Preisliste auf www.bewegungsfreude-aarau.ch .

7. Informationsgespräch

Bewegungsfreude offeriert jedem Kunden ein kostenloses und unverbindliches Informationsgespräch. Beratungen, die darüber hinausgehen, werden in Rechnung erstellt.

8. Fahrspesen

Für Betreuungen ausserhalb Aarau wird eine Wegpauschale fällig. Die Berechnung erfolgt per Kilometer anhand Googlemaps, der jeweilige Ansatz ist auf der o.g. Webseite publiziert.

9a. Krankheit / Unfall / Ausfall seitens Kunde
Personal Training und Individueller Rückbildungskurs

Können eine oder mehrere Trainingseinheiten aufgrund von Unfall und Krankheit oder sonstigen, persönlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden, kann die gebuchte Dienstleistung zu einem späteren Zeitpunkt bezogen werden. Nach vorheriger Absprache können die noch offenen Trainingseinheiten auch an eine andere Person übertragen werden.
Es werden keine Dienstleistungen rückvergütet. Die 4 Lektionen im Individuellen Rückbildungskurs können innerhalb 4 Monaten ab der ersten Lektion bezogen werden.

9b. Krankheit / Unfall / Ausfall seitens Kunde
Rückbildungskurs Kleingruppe

Der Kurs ist ein geschlossener, aufbauender Kurs. Er wird als Ganzes gebucht und innerhalb der vorgesehenen Start- und Enddaten regelmässig durchgeführt. Nach Eingang der Anmeldung ist der Platz definitiv reserviert. Wird der Kurs abgebrochen, kann kein Geld zurück erstattet werden.

Trainingseinheiten, welche aufgrund von Urlaub, Krankheit oder sonstigen, persönlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.
Bei längerer Abwesenheit von 2 oder mehr aufeinander folgenden Wochen aufgrund von Krankheit oder Unfall können die verpassten Lektionen als Guthaben auf ein Einzeltraining angerechnet werden. Dies ist ausschliesslich bei Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests möglich.

10. Verhinderung / Ausfall seitens Trainerin

In Ausnahmefällen (Urlaubszeit; Krankheit) der Trainerin kann nach Rücksprache mit dem Kunde und Kunde ein qualifizierter Ersatztrainer das Training übernehmen.

11a. Abmeldungen seitens Kunde
Personal Training und Individueller Rückbildungskurs

Der Kunde kann die gebuchte Dienstleistung bis 24 Stunden vor Beginn kostenfrei absagen oder verschieben. Absagen unter 24 Stunden sowie Ausfälle aufgrund Nichterscheinen seitens Kunde werden vollumfänglich verrechnet.

In besonderen Fällen kann Bewegungsfreude gemäss eigenem Ermessen auf die Inanspruchnahme dieser Regelung verzichten. Ein Anspruch darauf seitens Kunde besteht nicht.


11b. Abmeldungen seitens Kunde Rückbildungskurs Kleingruppe

Mit einer Anmeldung sind grundsätzlich die Kurskosten für den kompletten Kurs geschuldet.
Dies gilt auch in dem Fall, wenn einzelne Lektionen nicht besucht werden können.

Bei Abmeldung bis 21 Tage vor Kursbeginn entstehen für Sie keine Kosten.
Bei Abmeldung 21 – 8 Tage vor Kursbeginn sind 50 % der Kurskosten zu bezahlen.
Bei Abmeldung ab 7 Tage vor Kursbeginn oder bei Nichterscheinen sind 100% der
Kurskosten durch Sie zu bezahlen.

12. Gerichtsstand

Aarau AG ist ausschliesslicher Gerichtsstand. Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht.